Per Anhalter durch Deutschland: Interview mit Jannis Riebschläger

Mitteilungen

Nachrichten / Mitteilungen 23 Views

Jannis Riebschläger ist gerade 18 Jahre alt, als er zum ersten Mal den Daumen rausstreckt. Sein Lieblings-Fortbewegungsmittel seither: die Autos wildfremder Menschen. Als ich Jannis 2015 auf der DNX, der Digitale Nomaden Konferenz in Berlin, kennenlerne, wo er als Speaker auf der Bühne steht, ist er mir deshalb direkt sympathisch. Denn ich habe fast eine Gänsehaut, wenn ich an das Freiheitsgefühl denke, das einem das Anhalterfahren gibt. Seine Erzählungen erinnern mich an die vielen schönen, menschlichen Erfahrungen, die auch ich beim Trampen auf der ganzen Welt gemacht habe, und die einen Glauben lassen, dass die fremden Menschen da draußen doch gar nicht so schlecht sind. Jannis hat mittlerweile sogar einen Dokumentarfilm über das Anhalterfahren gedreht, mit dem er durch Deutschland tourt. Im unserem Gespräch erzählt er, was das Trampen für ihn ausmacht – und was Vor- und Nachteile des Anhalterfahrens in Deutschland sind. Das Interview mit Jannis Jannis, wir haben bei uns in Deutschland eine super Infrastruktur. Per Bahn oder mit dem eigenem Auto kommt man schnell überall hin, dazu gibt’s die günstigen Alternativen wie BlaBlaCar oder Fernbusse. Warum stellst du dich an die Straße, um von A nach B zu kommen? Angefangen hat das Ganze im Frühjahr 2014. Ich […]

The post Per Anhalter durch Deutschland: Interview mit Jannis Riebschläger appeared first on Have You Seen Germany.

Comments